Archiv der Kategorie: Allgemeine Infos

Wichtige Informationen zur Schulschließung bis zum 14.02.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

die Ministerpräsident*innen und die Bundesregierung haben am 05.01.2021 beschlossen, dass auch in den Schulen die Kontakte soweit wie möglich reduziert werden sollen. Wir haben die Zeit bis zum Halbjahreswechsel wie folgt geregelt:

Notbetreuung

Für die Schüler der Klassen 5 und 6 wird eine Notbetreuung von 8:15 – 13:30 Uhr eingerichtet. Eltern können die Schüler über die E-Mail-Adresse notbetreuung@ers-marschacht.de bis zum Ende der Woche anmelden.

Betreff: Notbetreuung, Name und Klasse des Kindes, Datum für die benötigte Betreuung

Distanzunterricht nach Szenario C für alle Nicht-Abschlussklassen

  • Die Aufgaben werden entsprechend des gültigen Stundenplanes bei IServ eingestellt.
  • Die Klassenlehrer werden mindestens einmal pro Woche eine Videokonferenz anberaumen.
  • Die Schule stellt Leihgeräte für Schüler bei Bedarf zur Verfügung.

Wechselunterricht nach Szenario B für alle Abschlussklassen (außer G10)

  • Unterricht wird nach Stundenplan erteilt.
  • Der Unterricht erfolgt im täglichen Wechsel.
  • Die Einteilung der Klassen erfolgt durch den Klassenlehrer.
  • Nach Möglichkeit wird der Unterricht im Livestream übertragen.

Zeugnisnoten

  • Die Regelungen für die Zeugniskonferenzen werden vom Kultusministerium zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Kommen Sie gut durch diese wirklich sehr besondere Zeit und bleiben Sie gesund.

Bodendieck – Oberschulrektor

Wichtige Informationen zur Schulschließung

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

die Ministerpräsident*innen und die Bundesregierung haben am 13.12.2020 beschlossen, dass auch in den Schulen die Kontakte soweit wie möglich reduziert werden sollen. Die Kanzlerin sagte in der  Pressekonferenz: „Kinder sollen in dieser Zeit wenn immer möglich zu Hause betreut werden.“
In Niedersachsen ist die Präsenzpflicht in den Schulen aufgehoben, eine komplette Schulschließung wird es nicht geben. Eltern und Erziehungsberechtigte haben das Recht, Ihr Kind ohne Antrag vom Präsenzunterricht abzumelden.
Ausdrückliches Ziel ist es, dass ab Mittwoch, d. 16.12., nur noch Schüler*innen in die Schule kommen, für die es keine Betreuungsmöglichkeiten Zuhause gibt. Ab Mittwoch bieten wir nur noch eine Notbetreuung an. Allen Schüler*innen, die Zuhause lernen, wird Unterrichtsmaterial über Iserv zur Verfügung gestellt.

Für die Notbetreuung ist eine Anmeldung erforderlich:  sekretariat@ers-marschacht

Betreff: Notbetreuung, Name und Klasse des Kindes, Datum für die benötigte Betreuung
Die Mensa ist ab Mittwoch geschlossen.

Kommen Sie gut durch diese wirklich sehr besondere Zeit und bleiben Sie gesund.

Bodendieck – Oberschulrektor

Aktuelle Informationen zur Beschulung ab dem 14.12.2020

Liebe Eltern,

entsprechend des Schreiben unseres Kultusministers, das Sieim Anhang lesen können, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind ab dem 14.12.2020 vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Dies ist nicht gleichzusetzen mit der Befreiung von der Schulpflicht. Beachten Sie bitte, dass ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen nicht möglich ist.

Über das Aufgabenmodul und Videokonferenzen werden Aufgaben an die Schülerinnen und Schüler geschickt, die zu bearbeiten sind. Ihre Kinder haben die Verpflichtung morgens in das Aufgabenmodul zu schauen. Für unaufschiebbare Arbeiten müssen die Schüler in die Schule kommen. Wir werden geplante Arbeiten deshalb auf ein Mindestmaß reduzieren. Bei Fragen stehen die Lehrkräfte online zur Verfügung.

Im Ganztag findet nur eine Hausaufgabenbetreuung statt.

Beste Grüße Ihr Schulleitungsteam

2020-12-10_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte

345333_web_R_K_B_by_Thomas Max Müller_pixelio.deStarke Schneefälle mit Schneeverwehungen, überfrierende Nässe, Eisregen oder auch ein Orkan mit nicht absehbaren Gefahren für alle Verkehrsteilnehmer, können zur Absage der Schülerbeförderung und damit zum Ausfall des Unterrichts führen. Nach wie vor gilt die Regelung, dass der Landkreis Harburg darüber entscheidet, ob die Schülerbeförderung und damit auch der Unterricht an allen Schulen im Kreisgebiet trotz winterlicher Straßenverhältnisse stattfinden kann oder ausfallen muss.

  • Der Schulausfall wird weiterhin durch die morgendlichen Hörfunkdurchsagen ab spätestens 06:00 Uhr bekanntgegeben.
  • Die Schulen werden wie gewohnt per E-Mail über den Schulausfall informiert.
  • Neu ist eine kostenlose Bürger-Informations-und-Warn-App-(BIWAPP) mit der Sie Schulausfälle direkt per Push-Mitteilung auf Ihrem Handy empfangen können. 
  • Im Bedarfsfall werden wir den vom Landkreis Harburg angeordneten Unterrichtsausfall auch zeitnah auf dieser Seite veröffentlichen.
  • Weiterhin werden wichtige Informationen zur Schülerbeförderung bei extrem winterlichen Straßenverhältnissen auch auf einer Vorschaltseite der Landkreishomepage unter www.landkreis-harburg.de bereitgestellt.
  • Die bekannten Telefonnummern der Schülerbeförderung (693-287 und 693-339) sind bei Bedarf dann ab spätestens 06:00 Uhr besetzt.
  • Auch die offizielle Twitterpräsenz des Landkreises, unter http://twitter.com/LKreis_Harburg steht weiterhin zur Verfügung. Neben Informationen, Terminen und Veranstaltungen der Kreisverwaltung, wird dann auch aktuell über Schulausfälle bei extrem winterlichen Wetterlagen informiert.